Japantag und Fotomarathon

3. Düsseldorfer Fotomarathon

Werbehauptstadt Düsseldorf – zumindest nach Agenturumsatz. Wir gehen dieses Jahr an den Start mit Werbeslogans, die entweder für Produkte aus Düsseldorf werben oder in Düsseldorfer Werbeagenturen erdacht wurden.

Am 30. Mai fand in Düsseldorf zum dritten mal der Düsseldorfer Fotomarathon statt. dabei galt es die acht gestellten Aufgaben in sechs Stunden zu lösen, wobei jede Menge kreativität gefragt war.

Hier sind meine Einreichungen zu diesem Wettbewerb.

Oberthema: Düsseldorf umwirbt dich

1.Thema: 1. Bin ich schon drin?

Die Düssdorfer Agentur GREY hat 1999 Boris Becker diesen Satz für AOL auf den Leib geschrieben. Ihr müsst beim ersten Thema Eure Startnummer kreativ in ein Bild umwandeln.

2. „Denn nur, was richtig sauber ist, kann richtig glänzen“

Der General von Henkel war eine Generalin, die tanzend durchs Haus wischte.

3. „Nicht immer, aber immer öfter“

Clausthaler Alkoholfrei flirtet dank der Düsseldorfer Agentur Eureka.

4. „Ich bin doch nicht blöd“

Media Markt auch nicht.

5. „Er läuft und läuft und läuft“

Werbelegende Werner Butter hat seit den 1960er-Jahren den VW-Käfer werblich geprägt. Die New Yorker Agentur Doyle Dane Bernbach hatte dazu für den Kunden Volkswagen extra eine Dependance in Düsseldorf eröffnet.

6. „Da weiß man, was man hat“

Und zwar Persil von Henkel – und noch einen Klassiker von Werner Butter.

7. „Wenn’s mal wieder länger dauert“

– nimm ein Snickers. Snickers hieß bis 1990 im Vereinigten Königreich bezeichnenderweise Marathon.Die Düsseldorfer Agentur BBDO kennt sich mit Süßwaren ebenso aus …

… wie mit Diebels Alt:

8. „Welch ein Tag!“

Models: Pia Kilian, Johanna Stöckl
Models: Pia Kilian, Johanna Stöckl

Japantag

An diesem Tag war aber auch der Japantag, ein Großevent, dass jedes Jahr Cosplayer, und ander Japanfans auf die Straßen der Innenstadt lockt, und wo sich Düsseldorf von seiner besten Seite zeigt, als weltoffene freundliche und im Wetter sehr variable Stadt. Auch dieses Jahr war es ein schönes Fest, an dem jeder auch trotz des Regens Spaß hatte und die japanische Kultur gefeiert, nicht zu letzt durch das beeindruckende Feuerwerk, das den Abschluss dieses gelungenen Japantags bildete.